Beliebte Motive

Die beliebtesten 3D-Puzzle-Motive

Hochgebaute 3D-Puzzle, wie der 3D Puzzle Eifelturm, sind eine beliebte Freizeitgestaltung für Jung und Alt. Das dürfte klar sein. Die passgenauen Teile der einzelnen Objekte fügen sich spielend leicht zu einem großen Ganzen. Dabei stellt der Zusammenbau der Bauten eine enorme Herausforderung für alle Puzzlefreunde da. Es geht darum, anders zu denken und lebensechte Motive zum Leben zu erwecken.

Berühmte Bauwerke sind besonders beliebt

Auf dem Markt selbst gibt es viele unterschiedliche Motive, in erster Linie aber Gebäude. Dabei handelt es sich oft um Nachbauten berühmter Sehenswürdigkeiten. Sie bilden einen Anknüpfungspunkt und hohen Wiedererkennungswert. Egal, ob Ravensburger, Simba oder andere Hersteller – viele der bekanntesten Gebäude der Welt sind hier in unterschiedlichen Maßstäben erhältlich. Ein paar der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in 3D-Puzzle-Form sind:

  • Brandenburger Tor
  • Eiffelturm
  • Der schiefe Turm von Pisa
  • Taj Mahal
  • Big Ben
  • Freiheitsstatue
  • Empire State Building
  • Die Tower Bridge
  • Schloss Neuschwanstein

Je komplexer das Gebäude, desto detailreicher fällt auch der Aufbau aus. Und auch, wer nicht auf berühmte Gebäude steht, der findet eine ganze Reihe von markanten Bauwerken, mit denen man sich im Zuge der 3D-Puzzles beschäftigen kann. Windmühlen und Leuchttürme sind sehr beliebt. Aber auch alte Fachwerkhäuser oder gar ehrwürdige Pyramiden sind keine Seltenheit. Und sogar für Comic-Freunde gibt es erste Motive. So finden sich 3D-Puzzle von Gebäuden aus den „Herr der Ringe“-Filmen inzwischen im Sortiment vieler Händler.

Weitere mögliche Motive

Der Puzzleball war seinerzeit eines der ersten populären Produkte aus dem 3D-Sortiment des deutschen Spielzeugherstellers Ravensburger. Über die Jahre hinweg hat sich das formschöne runde Objekt tapfer auf dem Markt gehalten. Besonders bei jüngeren Puzzle-Freunden erfreuen sich diese immer noch großer Beliebtheit. So gibt es neben Fantasy- auch beliebte Comic-Motive. Noch recht neu auf dem Markt sind die 4D-Varianten. Bei diesen kommt neben den Dimensionen Höhe, Länge und Breite noch die Dimension der Zeit hinzu. Dabei ist es möglich, verschiedene Objekte in ihrem historischen Wachstum nachzupuzzeln. Dabei gibt es komplette Städtebilder zum Selbstverwirklichen. Alle, die New York einmal im Wandel der Jahrzehnte nachbauen möchten, sind dazu herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Spaß auf drei Dimensionen